Ambiente Sun & Beauty & Sehquartier Chillout Lounge zum Sommerfest auf dem Rathausmarkt

Bericht Bäke Courier vom 27.08.2019

 

Events auf dem Rathausmarkt KLEINMACHNOW.

Es sollte sich etwas ändern

Es sollte sich etwas ändern. Das hatte der Veranstaltungsorganisator Dirk Zeugmann (Fa. MBZ) der langjährig veranstalteten „Italienischen Nacht“ auf dem Rathausmarkt im Vorfeld angekündigt. Eine Kostprobe davon, dass das Fest nicht nur einen anderen Namen bekommen hatte, erhielten die Gäste der „Kleinmachnower Sommernächte“
dann am 2. und 3. August.

Das nun zweitägige Fest war gut besucht und die meisten Besucher begeistert. So weit – so gut. Einem alten Problem war vom Veranstalter
allerdings oft zu wenig Aufmerksam geschenkt worden: An den Geschäften nahe der Förster-Funke-Allee, außerhalb der
„attraktiven Zone“ zwischen Rathaus und Springbrunnen, liefen die Besucher meist achtlos vorbei. Dort waren zwar oft Aktionen und Marktstände geplant, aber oft sagten die wenigen
Anbieter auch kurzfristig wieder ab.

Das wollten wir so nicht hinnehmen

Das wollten „Sonnen- und Figurstudio“-Inhaber Robert Maschewski, vom „AMBIENTE Sun & Beauty“ und Optiker
Holger Dymke, vom „SehQuartier“ nicht länger hinnehmen.
Schließlich investierten sie – wie alle Geschäftsinhaber am
Rathausmarkt – Zeit und Geld in die Ausrichtung der von der
Fa. MBZ organisierten Feste.
Mit einer großen Portion Eigeninitiative und Eigenkapital organisierten sie ein Angebot, das sich jetzt beim Kleinmachnower Sommerfest als absoluter Renner erweisen sollte. Dort wo
sonst „tote Hose“ herrschte – im unteren Bereich des Rathausmarktes von Brunnen bis zur Förster-Funke-Allee. Ein aufwendiger Chillout-Bereich mit u.a. leuchtenden Lounge-Möbeln
aus Magdeburg! Dann kam die Schreckensmeldung: Die vom Veranstalter engagierte Cocktailbar wurde abgesagt! Wahrlich im letzten Moment gelang es Robert Maschewski und Holger
Dymke, einen für seine leckeren Cocktails bekannten Berliner Barkeeper selbst zu engagieren, eine leuchtende Cocktailbar
(ebenfalls aus Magdeburg) und Zelt aus dem Boden zu stampfen. Sämtliche Getränke mussten noch innerhalb kürzester
Zeit von unterschiedlichen Getränke-Händlern aus Berlin und Brandenburg von beiden selbst herangeschafft werden!

Unsere Lounge & Cocktailbar wurden sehr gut angenommen

Fazit: der Kraftakt hatte sich gelohnt, denn an der Cocktailbar
und in der Chillout-Lounge herrschte ständig Andrang und
Bewegung, was auch der gesamten Veranstaltung zugute kam.
Zur Auswertung des Festes trifft sich nun die Interessengemeinschaft RathausMarkt Kleinmachnow am 29. August um
19.30 Uhr in einem Gemeinschaftsraum der GeWoG, Heinrich-Heine-Str. 1, um eventuelle Schwachstellen aufzuzeigen
und durch Vorschläge zur Verbesserung des Konzepts beizutragen. Das wünscht sich jedenfalls Robert Maschewski, der
seit Sommer 2018 vom stellvertretenden zum vorsitzenden
Sprecher der Interessengemeinschaft gewählt worden ist. Und
dass sich weitere Gewerbetreibende finden, die bereit sind,
sich dazu aktiv einbringen.
Er und Holger Dymke jedenfalls haben nach diesem Erfolg für
die „Kleinmachnower Sommernächte“
2020 schon allerlei
Ideen, um ihr Angebot noch zu verfeinern und zu ergänzen. Man kann
gespannt sein. Wir
werden dabei sein
und berichten. mck