Wöhlk

  • Marke: Wöhlk
  • Herstellerlink: http://www.woehlk.com

Homepage Wöhlk

Formstabile Speziallinsen

Speziallinsen

Es gibt keinen Standard-Anpassfall. Die individuellen Ansprüche an gutes Sehen zeigen sich gerade bei der Anpassung formstabiler Contactlinsen. Hier eröffnet unser Speziallinsen-Sortiment Anpass-Möglichkeiten, die so individuell sind wie das menschliche Auge selbst. Alle aufgeführten Produkte werden aus unseren modernen, hoch sauerstoffdurchlässigen Materialien A90, Conflex-air 100 UV sowie Conflex-air hergestellt.

In unserem Speziallinsen-Sortiment führen wir:

• Bifokale Contactlinsen
• Rückflächentorische Contactlinsen (RT)
• Bitorische Contactlinsen (BT/BTK)
• Vorderflächenprismatorische Contactlinsen (VPT)
• Vorderflächenprismatische Contactlinsen (VP)
• Rückflächenperipher-sphärisch-asphärische Linsen (RPSA)
• Keratokonus-Contactlinsen (KE)

Bifokale Contactlinsen
Die BIFO von Wöhlk ist eine hoch sauerstoffdurchlässige Contactlinse mit integriertem Nahbereich für diejenigen Linsenträger, die gern auf die ständige Lesebrille als Zusatz zur Contactlinse verzichten möchte. Das in die Linse eingearbeitete Nahsegment ermöglicht verzerrungsfreies, angenehmes Sehen in Ferne und Nähe. Zusätzlich kann die Linse auch im UV-schützenden Conflex-air 100 UV Material gefertigt werden.
Bifo Linse

Rückflächentorische Contactlinsen (RT)
Bei ungleichmäßiger, nicht kugeliger Ausformung der Hornhaut des Auges bietet die RT-Contactlinse ein sehr gutes Sitzverhalten und gewährleistet gleichzeitig hohe Sehqualität.

Bitorische Contactlinsen (BT/BTK)
Nicht nur die Hornhaut des Auges kann verkrümmt sein, manchmal ist auch zusätzlich die Augenlinse irregulär geformt. Hier kommen als Korrekturmaßnahme die BT-Contactlinsen zum Einsatz.

Vorderflächenprismatorische Contactlinsen (VPT)
Die VPT-Contactlinsen dienen zur Korrektion des Astigmatismus („Hornhautverkrümmung“) und werden durch einen in die Linse integrierten, leichten Ballast (Prisma) stabil in der korrekten Position gehalten.
Vorderflächenprismatische Contactlinsen (VP)
VP-Contactlinsen gewährleisten mit ihrem integrierten Primenballast einen zentrischen Sitz auf dem Auge. Man verwendet sie speziell in den Fällen, in denen ungewichtete, „normale“ Contactlinsen zu hoch sitzen.
Rückflächenperipher-sphärisch-asphärische Contactlinsen (RPSA)
Contactlinsen mit einem speziellen, anatomischen Randdesign, das sehr gutes Sitzverhalten auf dem Auge gewährleistet.
Keratokonus-Contactlinsen (KE)
Als Keratokonus bezeichnet man eine durch fehlerhaften Stoffwechsel des Auges hervor gerufene, krankhafte Veränderung der Hornhauttopografie, die das Sehvermögen stark beeinträchtigt. Um den Betroffenen ein verbessertes Sehen zu ermöglichen, kommen speziell geformte Contactlinsen zum Einsatz: die KE-Contactlinsen.

weitere Marken